Gerasdorf-Kapellerfeld: Schulweg-Plan für alle Eltern und Kinder

v.l.n.r.: Bernd Toplak (AUVA), Pamela Eder (Polizeiinspektion Gerasdorf), Bürgermeister Alexander Vojta, Abgeordneter Vbgm. Lukas Mandl, Kindergarten-Direktorin Eva Schauhuber, Michael Mader (Polizeiinspektion Gerasdorf) und Schuldirektorin Hedwig Hafergut mit Schülerinnen und Schülern der Volksschule Gerasdorf-Kapellerfeld, die den neuen Schulweg-Plan präsentieren

Gerasdorf-Kapellerfeld hat jetzt einen Schulweg-Plan. Expertinnen und Experten von der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) haben die Erarbeitung geleitet. Der Schulweg-Plan dient der Sicherheit der Kinder. Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme der Autolenkerinnen und -lenker stehen aber an erster Stelle.

Noch als Verkehrs-Stadtrat hatte der Gerasdorfer Abgeordnete Lukas Mandl im Vorjahr die Aufforderung zahlreicher Eltern, die Sicherheit auf den Schulwegen in Kapellerfeld zu erhöhen, zum Anlass genommen, eine Kooperation mit der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) einzugehen und einen Schulweg-Plan zu erstellen.

„Unter der Anleitung durch die AUVA und mit tatkräftiger Beteiligung vieler Eltern haben die Stadtgemeinde, die Schule und der Kindergarten Kapellerfeld, die Polizeiinspektion Gerasdorf gemeinsam einen Schulweg-Plan erstellt. Dieser Plan wird nun allen Eltern überreicht und online zur Verfügung gestellt“, informiert Lukas Mandl.

„Auch der beste Plan entbindet aber Autolenkerinnen und -lenker nicht davon, ganz besonders aufzupassen, ganz besonders in Kapellerfeld, wo die Gassen eng sind. Aufgrund der engen Gassen war es auch sogar für die erfahrenen AUVA-Experten eine besondere Herausforderung, einen Schulweg-Plan zu erarbeiten“, erklärt der Abgeordnete.

„Zum Schulwegplan gehören auch neue Bodenmarkierungen. Die Sicherheit der Kinder ist es allemal wert, dass andere Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer etwas mehr auf Bodenmarkierungen achten müssen. Die AUVA unterstützt hier im Jahresrythmus: Für nächstes Jahr haben wir uns den Schulweg-Plan für die Oberlisse vorgenommen“, so Mandl.

„Mein Dank gilt besonders Bernd Toplak von der AUVA sowie Herbert Ehemoser in unserer Stadtverwaltung, Hedwig Hafergut und Eva Schauhuber als Leiterinnen von Schule und Kindergarten, den Profis von der Polizeiinspektion Gerasdorf, den Müttern und Vätern sowie Bürgermeister Alexander Vojta, der sich dem Projekt sofort angeschlossen hat“, so Mandl.