Gerasdorf: Kinder bei der Polizei

Bei Groß und Klein großes Interesse für die Polizeiarbeit

Revierinspektor Michael Mader (6.v.l.) zeigte zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen den Kindern die Polizeiarbeit in Gerasdorf, mit den Kindern und vielen Eltern zu Gast bei der Polizei waren auch Abgeordneter Lukas Mandl (hi., Mi.), Stadtparteiobfrau Kristina Mandl (10.v.r.), ÖVP-Frauen Obfrau Doris Dulmovits (re.), ÖVP-Oberlisse Obfrau Helene Ferschner-Hallwirth (14.v.l.), Thomas Puchter von der ÖVP Föhrenhain (hi., neben Mandl) und viele andere

In einer Zelle sitzen, echte Handschellen bedienen, das Blaulicht einschalten, mit dem Funkgerät sprechen, Fingerabdrücke ausforschen: Das und mehr durften jene Kinder erleben, die im Rahmen des Ferienspiels der ÖVP Gerasdorf die Polizeiinspektion Gerasdorf besucht haben. Auch die erwachsenen Gäste waren sehr interessiert.

Die ÖVP Gerasdorf unter der Führung von Kristina Mandl hatte zu einem ersten von zwei Ferienspiel-Ausflügen eingeladen. 25 Kinder und 15 Erwachsene ließen es sich nicht nehmen, unter dem Motto „Wir besuchen die Polizei“ hinter die Kulissen der Polizeiarbeit in Gerasdorf zu blicken.

Unter der Leitung von Revierinspektor Michael Mader, der in Gerasdorf auch für das österreichweite Projekt Kinderpolizei zuständig ist, präsentierten die Polizistinnen und Polizisten der Polizeiinspektion Gerasdorf fachkundig und kinderfreundlich ihre Arbeit. Die zahlreichen Fragen, die von den Kindern gestellt wurden, konnten allesamt beantwortet werden.

Am Samstag, 2. August, findet um 10 Uhr unter dem Motto „Wir besuchen das Rote Kreuz“ ein Kennenlernen der Rettungsarbeit statt. Informationen und Anmeldung sind bei Kristina Mandl via E-Mail an kristina.mandl(a)gmail.com oder telefonisch unter 0699 11185266 möglich.