Gerasdorf: Mehr Busse, weniger Lastwagen

„Der Gerasdorfer Verkehrsausschuss hatte im Jahr 2012 besonders viele Herausforderungen zu bewältigen. Die größte war die Erarbeitung einer Lösung für das Parkraum-Problem in der Oberlisse. Ich danke den Mitgliedern aus allen Parteien für die konstruktive und angenehme Zusammenarbeit“, so Landtagsabgeordneter Lukas Mandl.

„G3-Busse auch durch Gerasdorf, Kontrolle des Lkw-Fahrverbots, Beschilderung von öffentlichen Einrichtungen – das und mehr hat der Verkehrsausschuss zuletzt behandelt. Der Verkehrsausschuss musste heuer besonders viele Probleme lösen. Ich danke den Mitgliedern aus allen Parteien für die gute Zusammenarbeit“, so Mandl.

Mitte November hat unter der Leitung des Landtagsabgeordneten Lukas Mandl der Verkehrsausschuss der Stadtgemeinde Gerasdorf getagt. Dabei wurden unter anderem Entscheidungen zu drei wichtigen Themen gefällt. Zu diesen Themen gehören die Öffi-Anbindung an das G3-Einkaufszentrum, die Kontrolle des Lkw-Fahrverbots sowie die Beschilderung der Wege und Straßen zu öffentlichen Einrichtungen im Stadtgebiet.

G3-Busse sollen auch durch Gerasdorf fahren

"Das G3-Einkaufszentrum führt zwar zahlreiche Busse aus Wien zum Einkaufszentrum und retour. Aber für die Bürgerinnen und Bürger von Gerasdorf, Kapellerfeld,Seyring, der Oberlisse und Föhrenhain gibt es keinen G3-Bus. Wir haben beschlossen, die G3-Führung zu ersuchen, auch durch die Gerasdorfer Ortsteile Busse zu führen, damit auch Menschen ohne Auto oder ohne Führerschein das Einkaufszentrum erreichen können", so Mandl.

Lkw-Fahrverbot soll auch kontrolliert werden

"In großen Teilen Gerasdorfs herrscht ein Lkw-Fahrverbot, von dem nur Ziel- und Quellverkehr ausgenommen ist. Doch die Lkw können kaum überprüft werden, weil es an Ausweichbuchten fehlt. Die Errichtung der Ausweichbuchten war im Zuge des Autobahn-Baus fix vereinbart. Wir haben daher im Verkehrsausschuss beschlossen, dass die Stadtgemeinde auf die rasche Umsetzung dieser Vereinbarung drängen soll", erklärt Mandl.

Beschilderung, Radwege, G3-Fußgängerübergang

Als Ergebnis der Sitzung des Verkehrsausschusses wird die Stadtgemeinde außerdem beantragen, zwischen dem G3-Einkaufszentrum und dem Fachmarktzentrum einen Fußgängerübergang zu errichten. Außerdem werden die Radwege zum G3 sowie alle Wege und Straßen zu öffentlichen Einrichtungen im Stadtgebiet von Gerasdorf ausgeschildert. Auch die öffentlichen Einrichtungen sollen besser sichtbar beschriftet werden.

Mandl dankt Verkehrsausschuss-Mitgliedern aller Parteien

"Der Verkehrsausschuss hatte in diesem Jahr sehr viele große Herausforderungen zu bewältigen. Die größte Herausforderung war sicher die Erarbeitung einer Lösung für die Parkraum-Situation in Gerasdorf-Oberlisse. Ich danke ausdrücklich allen Mitgliedern des Verkehrsausschusses aus allen Parteien für die immer konstruktive und sehr angenehme Zusammenarbeit und freue mich auf deren Fortsetzung im neuen Jahr", so Mandl.