Gerasdorf-Oberlisse: Neues ÖVP-Team unter der Führung von Ferschner-Hallwith

v.l.n.r.: Julius Mayer (Kassaprüfer), Ingeborg Granzer, Herta Tollay (Stadträtin a.D.), Helene Ferschner-Hallwirth (Gemeinderätin und Ortsparteiobfrau), Robert Granzer (Gemeinderat), Hermine Czaak (Gemeinderätin), Johann Schneider (Stadtrat), Annemarie Eichinger, Andreas Ferschner, Kristina Mandl (Stadtparteiobfrau), Leopold Eichinger

Die ÖVP Gerasdorf-Oberlisse hat im Rahmen ihres Ortsparteitages Helene Ferschner-Hallwirth in ihrer Funktion als Ortsparteiobfrau bestätigt. Die junge Juristin war im Jänner durch Vorzugsstimmen in den Gemeinderat gewählt worden und arbeitet dort Seite an Seite mit dem langjährigen Gemeinderat Robert Granzer für die Oberlisse.

Die Volkspartei-Gruppe für den Gerasdorfer Stadtteil Oberlisse hat Anfang Juni im Rahmen ihres Ortsparteitages ein neues Vorstandsteam gewählt. Bei der Gemeinderatswahl heuer im Jänner war es zwei Persönlichkeiten aus dem Kandidaten-Team der Oberlisser Volkspartei gelungen, durch Vorzugsstimmen in den Gemeinderat gewählt zu werden.

So hat Robert Granzer, der als längstdienendes Mitglied in der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates den "Altersvorsitz" geführt hat, aufgrund seiner langjährigen verlässlichen Arbeit für die Oberlisse den Wiedereinzug geschafft. Und die junge engagierte Juristin Helene Ferschner-Hallwirth wurde durch Vorzugsstimmen neu in den Gemeinderat gewählt.

Auf diesen Erfolgen aufbauend wurde Ferschner-Hallwirth neuerlich zur Obfrau der Ortspartei gewählt. Ihrem Team gehören als Stellvertreter Thomas Eichinger und Michael Eisenrigler an. Leopold Eichinger und Julius Mayer sind die Kassaprüfer. Eines der Schwerpunkt-Themen der ÖVP Oberlisse ist ein sicheres Queren der Stammersdorferstraße.

Das politische Referat beim Ortsparteitag hielt Johann Schneider. Er ist Stadtrat für Finanzen und Infrastruktur in der ersten Stadtregierung, in der die ÖVP mitwirkt - nach dem Wahlerfolg im Jänner. ÖVP-Stadtparteiobfrau Kristina Mandl dankte für die gute Zusammenarbeit und besprach mit den Mitgliedern die Pläne für die kommende Monate.