Gerasdorfer Tanzkreis „Drah‘ di um“ wird vom Land Niederösterreich unterstützt

v.l.n.r.: Hedwig Gratzl, GR Roman Scheider, Hertraud Binder, Christine Richter, Eveline Oswald, Irene Ehrlich, GR Doris-Maria Dulmovits, Abgeordneter Vbgm. Lukas Mandl, Anna-Maria Hübscher, GR Thomas Puchter

Urige Gemütlichkeit, Brauchtumspflege und die Lebendigkeit der Gerasdorfer Tracht sind dem Tanzkreis Gerasdorf „Drah‘ di um“ besondere Anliegen. Die Niederösterreichische Landesregierung hat als Anerkennung für den „Trachten- und Kalmucknähkurs Gerasdorfer Dirndl“ nun eine Förderung für die Gruppe beschlossen.

Der Tanzkreis Gerasdorf „Drah‘ di um“ unter der Leitung von Anna-Maria Hübscher pflegt den Volkstanz, eine urige Gemütlichkeit und auch die Lebendigkeit des typischen Gerasdorfer Dirndls. Als Anerkennung für den Trachten- und Kalmucknähkurs für Gerasdorfer Dirndl erhielt die Gruppe nun eine Förderung seitens der Niederösterreichischen Landesregierung in der Höhe von 1.150 Euro.

Gerasdorfs Abgeordneter Lukas Mandl freut sich: „Schön, dass die Förderung gelungen ist. Die Aktivitäten des Tanzkreises sind kurzweilig und eine willkommene Abwechslung zum Alltag. Rund um den Tanzkreis und die Pflege der Gerasdorfer Tracht ist ein echter Freundeskreis entstanden, der stetig wächst. Ich kann nur jeder und jedem empfehlen, einmal vorbeizuschauen und mitzumachen.“

Der Tanzkreis trifft sich an fast jedem Mittwoch um 19:30 Uhr im Pfarrsaal Oberlisse (hinter der Kirche). Zur Sicherheit empfiehlt sich vorher ein Anruf bei Anna-Maria Hübscher unter 0676 3175547.

Webtipp: Fotoalbum vom Volkstanzen Ende Jänner 2016