Kinder-Ferienspiel Gerasdorf: Besuch beim Roten Kreuz

Clemens Hickl, Ortsstellenleiter des Roten Kreuzes Gerasdorf, erklärt den Kindern –und den Erwachsenen – die Ausrüstung und die Funktionen eines Rettungsfahrzeuges

Der menschliche Körper, verschiedene Verletzungen und Krankheiten, die Erste Hilfe sowie die Arbeit der Sanitäterinnen und Sanitäter, die Ausrüstung im Rettungsauto: das und mehr waren Themen, für die sich die Kinder beim Roten Kreuz interessiert haben. Der Ausflug fand im Rahmen des Ferienspiels der ÖVP Gerasdorf statt.

Nach einem Besuch bei der Polizeiinspektion Gerasdorf gab es im Rahmen des Ferienspiels der ÖVP Gerasdorf einen Ausflug zur Ortsstelle des Roten Kreuzes Gerasdorf. Der Ortsstellenleiter persönlich, Clemens Hickl, präsentierte den Kindern – und auch den Eltern, Großeltern und anderen Erwachsenen – die vielfältigen Aufgaben des Rettungsdienstes.

Die Kinder interessierten sich sehr für die verschiedenen Verletzungen und die Behandlungsmethoden, besonders für die Erste Hilfe und dafür, wie man Hilfe holen kann, wenn man Zeuge eines Unfalls ist oder ein Unfallopfer findet. Hickl und sein Team zeigten den Kindern auch die Rettungsfahrzeuge und die Geräte der Sanitäterinnen und Sanitäter.

Die Kinder lernten auch viel darüber, wie sie sich und ihre Gesundheit schützen können – zum Beispiel im Straßenverkehr und beim Spielen. Die Kinder durften die Trage, die zum Transport von Kranken und Verletzen benötigt wird, ausprobieren. Zum Abschluss durften das Blaulicht und das Folgetonhorn ausprobiert werden – wie schon bei der Polizei.