Lukas Mandl und die ÖVP Gerasdorf: “Ja zur Verkehrsentlastung für Seyring!”

Hier geht es nicht weiter: Die Karl Gerber Straße endet – und zahlreiche Fahrzeuge Fahrzeuge werden durch Seyring auf die Brünnerstaße gelotst. ÖVP-Gemeinderat Johann Schneider (li.) und der Gerasdorfer Abgeordnete Mag. Lukas Mandl (re.) arbeiten schon lange für eine Verlängerung der Karl Gerber Straße zur Brünnerstraße und damit für eine Umfahrung für Seyring ein. Mandl hat die Frage auch schon als Verkehrsstadtrat zum Thema gemacht.

Die ÖVP Gerasdorf arbeite nicht nur schon seit zehn Jahren für eine Verlängerung der Karl Gerber Straße und damit für eine Entlastung für alle Seyringerinnen und Seyringer, wie Gemeinderat Johann Schneider betont. Der Gerasdorfer Abgeordnete Mag. Lukas Mandl und die ÖVP Gerasdorf setzten seit dem Frühjahr dieses Jahres konkrete Schritte für die Umsetzung der Maßnahme. Der Bürgermeister der Stadtgemeinde Gerasdorf habe sich aber noch nicht festgelegt.

Sofort mit Amtsantritt als Verkehrsstadtrat hatte der Gerasdorfer Abgeordente Mag. Lukas Mandl den Generalverkehrsplaner für das Bundesland Niederösterreich, Prof. Friedrich Zibuschka, in den Verkehrsausschuss der Stadtgemeinde Gerasdorf eingeladen, um wichtige und dringende Verkehrsthemen für Gerasdorf zu beraten – unter anderem auch die Verlängerung der Karl Gerber Straße bis zur Brünnerstraße und damit eine Umfahrung für Seyring.

Für eine Umsetzung der Umfahrung mit dem Ziel einer Verkehrsberuhigung in Seyring, speziell auf der Wiener Straße, ist noch viel zu tun. “Es muss eine Straßenroute festgelegt werden, mit der alle Anrainerinnen und Anrainer zufrieden sind. Es muss der Grund aufgebracht werden. Es muss ein Teil des Landesstraßennetzes in Gerasdorf ins Gemeindestraßennetz übernommen werden, um die Karl Gerber Straße als Landesstraße verlängern zu können”, erklärt Lukas Mandl.

“Außerdem hat sich unser Bürgermeister zu diesem Projekt noch nicht festgelegt”, ergänzt der Gerasdorfer Abgeordnete. Die ÖVP Gerasdorf arbeite hingegen bereits seit dem Jahr 2000, also seit zehn Jahren, für eine derartige Verlängerung der Karl Gerber Straße, wie ÖVP-Gemeinderat Johann Schneider betont. Mandl und Schneider setzen nun Schritt für Schritt die Maßnahmen zur Realisierung der von vielen Seyringerinnen und Seyringern gewünschten Entlastung.