Mandl gratuliert Vojta: „Er hat eine zweite Chance bekommen“

„Ich gratuliere Bürgermeister Mag. Alexander Vojta aufrichtig zum Wahlergebnis. Die Wählerinnen und Wähler haben ihm eine zweite Chance gegeben, als Bürgermeister für Gerasdorf durchzustarten.

Er sollte diese Chance nützen. Wir bieten selbstverständlich wieder unsere Zusammenarbeit an“, so der Gerasdorfer Landtagsabgeordnete Mag. Lukas Mandl in einer ersten Reaktion auf das Wahlergebnis.

Auf die SPÖ entfielen 50,1 Prozent (+ 0,3), auf die ÖVP 25,2 Prozent (- 0,9), auf die FPÖ 17,5 Prozent (+9,7) und auf das Grüfo 7,2 Prozent (- 9,1) der Stimmen. Die SPÖ hat damit ihre absolute Mehrheit von 17 Mandaten verteidigt. Auf die ÖVP entfallen 8 Mandate (- 1), auf die FPÖ 6 Mandate (+ 4) und auf das Grüfo 2 Mandate (- 3). „Die größten Zugewinne entfallen auf die FPÖ, der ich ebenfalls gratuliere“, so Mandl.

Mandl betont: „Die SPÖ sollte aber von jeder Überheblichkeit Abstand nehmen. Denn von den 10.316 Wahlberechtigten haben heute 7.253 nicht die regierende Partei und nicht den Bürgermeister gewählt. Das ist kein gutes Zeugnis für die SPÖ-Gemeindeführung. Auch für das Angebot der ÖVP haben die meisten nicht gestimmt. Aber für die Zukunft laden wir alle ein, unsere Arbeit zu beobachten und zu sehen, dass wir für sie da sind.“