Mandl und Vojta präsentieren neue Ampelanlage

Landtagsabgeordneter Lukas Mandl (4.v.l.) und Stadtrat Franz Toifelhardt (5.v.l.) sowie die Gemeinderäte Robert Bachinger (8.v.r.), Erwin Bobik (10.v.r.) und Franz Ornik (7.v.r.) mit zahlreichen Persönlichkeiten, die an der erfolgreichen Umsetzung der Maßnahme mitgewirkt haben.

Auf der Leopoldauerstraße wurde ein Zebrastreifen markiert. Zusätzlich wurde eine Druckknopf-Ampel errichtet. Landtagsabgeordneter Lukas Mandl und Bürgermeister Alexander Vojta freuen sich über diese Maßnahme, die durch eine gute Zusammenarbeit zwischen dem Land Niederösterreich und der Stadt Gerasdorf möglich geworden war.

"In der Spitzenzeit fahren über die Leopoldauerstraße stündlich etwa 1.250 Fahrzeuge. Gleichzeitig möchten etwa 50 Personen die Straße überqueren", erklären Mandl und Vojta die Gründe für die Errichtung der Anlage. Seit Dezember können Fußgängerinnen und Fußgänger durch Betätigung des Druckknopfs eine Grünphase für die Fußgänger-Ampel abrufen.

"Die Kosten der Ampel mit Stromanschluss und Bodenmarkierung betragen rund 42.000 Euro. Dieser Betrag wurde durch das Land Niederösterreich finanziert", erklärt Mandl. "Die Kosten für die Bauarbeiten in der Höhe von rund 15.000 Euro wurden von der Stadtgemeinde Gerasdorf getragen", so Vojta. "Das ist eine gute Investition in die Sicherheit", sind beide überzeugt.