Neuerliche Landesförderung für Gerasdorf

Unter dem Vorsitz von Landeshauptmann Erwin Pröll hat die Landesregierung noch im alten Jahr eine weitere 100.000-Euro-Förderung für Gerasdorf beschlossen. Die gute Zusammenarbeit zwischen Landtagsabgeordnetem Mandl und Bürgermeister Vojta ermögliche auch ein gutes Miteinander zwischen Stadt Gerasdorf und Land.

„Durch die gute Zusammenarbeit zwischen dem Herrn Bürgermeister und mir ist auch die Zusammenarbeit der Stadt Gerasdorf mit dem Land Niederösterreich wirklich hervorragend“, freut sich der Gerasdorfer Landtagsabgeordnete Lukas Mandl. „Noch im alten Jahr hat die Landesregierung unter dem Vorsitz von Landeshauptmann Erwin Pröll für Gerasdorf eine weitere Förderung in der Höhe von 100.000 Euro beschlossen“, so Mandl.

„In der jüngsten Gemeinderatssitzung hat die Stadtgemeinde Gerasdorf ein Nachtrags-Budget beschlossen. Das ist nicht ungewöhnlich. Ungewöhnlich war nur, dass mehr als 40 Prozent der SPÖ-Mitglieder des Gemeinderates der Sitzung demonstrativ ferngeblieben sind. Das Nachtrags-Budget war aber ganz wichtig, um auch gegenüber dem Land zu dokumentieren, dass in Gerasdorf mit Steuergeld sorgsam umgegangen wird“, so Mandl.

„Dem Beschluss des Nachtrags-Budgets sind viele eingehende Gespräche voraus gegangen. Wenn es um Gerasdorf geht, dann kennen Bürgermeister Alexander Vojta und ich einfach keine Parteifarben und keine Parteigrenzen. Auf diese Art und Weise bringen wir für Gerasdorf viel weiter. Und so bereitet die Arbeit auch Freude. Ich nütze diese Gelegenheit, um Bürgermeister Vojta für die gute Zusammenarbeit im alten Jahr zu danken“, so Mandl.