ÖVP Gerasdorf zum Jahresauftakt mit dem Ziel: "Mitsprache für alle!"

Sebastian Kurz (re.) und Lukas Mandl (li.) in der Diskussionsrunde

Gewinnspiel-Verlosung mit (v.l.n.r.) Sylvia Parger, Julia Mayer, Walter Weidner, Erich Novak, Anna Grossauer, Lukas Mandl, Siglinde Heuschneider, Brigitta Rehor, Kristina Mandl, Sebastian Kurz, Herbert Dangl und Kindern als „Glücksengerl“

Guter Besuch im Gerasdorfer Stadtsaal

Team und Themen für die Wahl am 25. Jänner präsentierte die ÖVP Gerasdorf bei ihrem Neujahrsbrunch. „Mitsprache für alle ist unser Ziel“, so Lukas Mandl. Gastredner war Minister Sebastian Kurz. Auch Kurz hob hervor, dass bei der ÖVP Gerasdorf die Vorzugsstimmen entscheiden, wer in den neuen Gemeinderat kommt.

In einem voll besetzten Stadtsaal ist die ÖVP Gerasdorf ins neue Jahr gestartet. Lukas Mandl und sein Team hatten die Gerasdorferinnen und Gerasdorfer zum Neujahrsbrunch eingeladen, um die Kandidatinnen und Kandidaten sowie die Themen für die Gemeinderatswahl am 25. Jänner vorzustellen. Als besonderen Gast durfte Gerasdorf Österreichs Außenminister Sebastian Kurz begrüßen.

Vorzugsstimmen entscheiden

Drei Dutzend Persönlichkeiten aus Gerasdorf stellen sich auf der Liste der ÖVP der Gemeinderatswahl. Wer wirklich in den neuen Gemeinderat kommt, wird nicht hinter verschlossenen Türen entschieden, sondern durch die Vorzugsstimmen der Wählerinnen und Wähler. Das ist nur bei der ÖVP so. Diese Direktwahl wurde auch von Sebastian Kurz begrüßt. „Ich empfehle, das Recht zur Vorzugsstimme zu nützen“, so Kurz.

„Mitsprache für alle!“


Lukas Mandl und sein Team hatten im Vorjahr alle Haushalte Gerasdorfs besucht. So wurden viele Anliegen und Ideen gesammelt, die schließlich in das Arbeitsprogramm der ÖVP Gerasdorf für die neue Gemeinderats-Periode eingeflossen sind. „Aber wir können diese Zukunftsziele nur miteinander möglich machen, wenn im neuen Gemeinderat alle mitreden dürfen, wenn der Bürgermeister einen Partner bekommt“, so Mandl.

Zukunftsziele für Gerasdorf

Die Zukunftsziele von Mandl und seinem Team für Gerasdorf beinhalten – beispielsweise – den Start des Pflegeheims, Verbesserungen der Radwege, der Bus-Verbindungen und der Schnellbahn-Tarife und anderer Teile der Verkehr-Infrastruktur sowie viele Maßnahmen zur Erhöhung der Lebensqualität in den einzelnen Stadtteilen, die Fixierung der Rettungsdienst-Versorgung mit Wien und zahlreiche Maßnahmen für Kinder und Jugendliche.

Sebastian Kurz zu persönlichen und politischen Themen

Sebastian Kurz ging in einem Bühnen-Interview mit der Journalistin Susanne Schwelle (Bezirksblätter) und dem Journalisten und Hannes Huber (NÖN) auf Fragen zu seinem politischen Werdegang, zur weltpolitischen Lage Österreichs und zu seinem Bezug zu Gerasdorf ein. „Mit Gerasdorf verbinden mich vor allem Kristina und Lukas Mandl. Ich darf oft zu Gast sein. Wir sind schon lange befreundet und ich kenne ihren Arbeitseinsatz“, so Kurz.

Fragerunde mit großem Publikumsinteresse

In einer Fragerunde mit dem Publikum nahm Kurz beispielsweise zu bildungs- und sicherheitspolitischen Themen, zu Migration und Integration sowie zum Verhältnis Österreichs zu anderen Teilen der Welt Stellung. Mandl beantwortete Fragen zur Verkehrsanbindung Gerasdorfs sowie zum Schulwesen und zur Sicherheitslage in Gerasdorf. Viele Gäste diskutierten auch nach dem offiziellen Teil weiter.

Das Brunch-Buffet war wie die gesamte Veranstaltung vom Team der ÖVP Gerasdorf sowie von Freundinnen und Freunden organisiert worden. Stadtparteiobfrau Kristina Mandl sagt: „Wie in der täglichen Arbeit war ein gutes Zusammenspiel von uns allen notwendig, waren viele Handgriffe zu tun. Wir sind wirklich ein super eingespieltes Team. Ich danke allen, die zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.“

„I love Gerasdorf“ Gewinnspiel-Verlosung

Beim ÖVP-Neujahrsbrunch wurde auch das I-love-Gerasdorf Gewinnspiel abgeschlossen. Die Kinder aus der Kinderbetreuung, die im Rahmen der Veranstaltung angeboten wurde, zogen für jede anwesende Gewinnerin und jeden anwesenden Gewinner den Preis – zu gewinnen waren 50-Euro-Gutscheine für zehn Gerasdorfer Gaststätten und zwei G3-Einkaufsgutscheine im Wert von je 100 Euro.

Gewinnen hatte können, wer einen Aufkleber mit der Aufschrift „I love Gerasdorf“ oder „I love Föhrenhain“, „I love Kapellerfeld“, „I love Oberlisse“ sowie „I love Seyring“ auf dem Fahrzeug hatte und gesehen wurde. Die Aufkleber waren von Mandl und seinem Team im Zuge der Besuche aller Gerasdorfer Haushalte verteilt worden. Sebastian Kurz und Lukas Mandl gratulierten den Gewinnerinnen und Gewinnern.

 

weiterführende Links

» Die Fotogalerie auf Facebook
» Rückblick auf die alte Gemeinderats-Periode
» Kurz fordert Vorrang für Vorzugsstimmen