Rettungsdienste: Täglich zwei bis drei Notfälle in Gerasdorf

"Müssten wir diese Leistungen bezahlen, wir könnten sie uns nicht leisten", würdigt der Gerasdorfer Landtagsabgeordnete Mag. Lukas Mandl die ehrenamtliche Arbeit beim Roten Kreuz und bei den anderen Rettungsdiensten.

"Alle Rettungsdienste leisten gute Arbeit. 3258 Einsätze im Vorjahr, davon 942 in der Nacht, sprechen eine klare Sprache. Die Zahlen zeigen, dass bei uns in Gerasdorf besonders die Arbeit des Roten Kreuzes im wahrsten Sinn des Wortes lebensnotwendig ist. Ich gratuliere und danke Ortsstellenleiter Clemens Hickl und seinem Team vom Roten Kreuz Gerasdorf, und auch allen anderen Rettungsdiensten", so der Gerasdorfer Landtagsabgeordnete Mag. Lukas Mandl.

"Im vergangenen Jahr gab es in unserer Stadt insgesamt 3258 Transport-Einsätze von Rettungsdiensten. 1108 davon waren Notfälle. Von allen Einsätzen hat das Rote Kreuz 3216 abgewickelt. Bei den Notfällen kam die Hilfe 1108 Mal vom Roten Kreuz. Auf andere Rettungsdienste entfallen jeweils 42 beziehungsweise 40 Einsätze", berichtet der Gerasdorfer Landtagsabgeordnete Mag. Lukas Mandl. - "Alle Rettungsdienste leisten guten Arbeit. Wie die Zahlen zeigen, ist bei uns in Gerasdorf besonders die Arbeit des Roten Kreuzes im wahrsten Sinn des Wortes lebensnotwendig. Wir können uns glücklich schätzen, eine so gut funktionierende Ortsstelle des Roten Kreuzes, mit so vielen ehrenamtlich engagierten Helferinnen und Helfern zu haben", freut sich Mandl.

"Die Helferinnen und Helfer des Roten Kreuzes Gerasdorf sind nicht nur bei Wettbewerben erfolgreich, sondern auch im täglichen Rettungsdienst. Müssten wir diese Leistungen bezahlen, wir könnten sie uns nicht leisten. Deshalb ist die ehrenamtliche Arbeit so wichtig. Die Bedeutung unserer Ortsstelle des Roten Kreuzes reicht weit über die Grenzen Gerasdorfs hinaus", betont Mandl. - "Wenn man sich vor Augen hält, dass es täglich durchschnittlich zwei bis drei Notfälle in Gerasdorf gibt, dann wird klar, dass jeder einzelne geleistete Einsatztag – und jede Einsatznacht! - wertvoll sind. Von den 3258 Einsätzen wurden 942 in der Nacht gefahren. Ich gratuliere und danke Ortsstellenleiter Clemens Hickl und seinem Team vom Roten Kreuz Gerasdorf, und auch allen anderen Rettungsdiensten", so Mandl.

Webtipp: www.rk-gerasdorf.at