Unterstützung für Mandl aus seiner Heimatstadt Gerasdorf

Ein Teil der Gerasdorfer Abordnung beim Auftakt-Event für Lukas Mandl

Das Rennen um Vorzugstimmen für den aus Gerasdorfer Europa-Abgeordneten Lukas Mandl wurde mit einem großen Auftakt-Event Wochenende eröffnet. Ein starkes Zeichen kam von Gerasdorferinnen und Gerasdorfern, die mit einem vollen Bus mit Bürgerinnen und Bürgern aus allen Ortsteilen angereist waren.

Am 26. Mai geht es speziell für Gerasdorf um Wiederwahl des Abgeordneten Lukas Mandl ins Europa-Parlament. Nur die Vorzugsstimmen zählen dabei. Schon drei Mal waren die Vorzugsstimmen auf Gerasdorf ausschlaggebend für den entscheidenden Überhang – 2008 für die Wahl in den Landtag, 2013 für die Wiederwahl und 2014 für den Mandatsrang bei der damaligen Europa-Wahl.

 

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger Gerasdorfs und seiner Ortsteile unterstützen Lukas Mandl schon vor der Wahl. Etwa Josef Friedlmayer aus Seyring, sagt: „Lukas Mandl hat die richtigen Ideen, er hat Durchsetzungsvermögen, er hat sich ein großes Netzwerk aufgebaut und ich vertraue ihm. Deswegen gebe ich ihm am 26. Mai meine Vorzugsstimme.“

 

Herbert Klenk, ehemaliger Gerasdorfer Stadtamtsdirektor, erklärt: „Ich schätze an Lukas Mandl seine Glaubwürdigkeit, seine Handschlagqualität, seine Art, wie er auf Menschen zugeht, dass er ihre Anliegen und Bedürfnisse ernst nimmt. Daher gebe ich Lukas Mandl meine Vorzugsstimme.“