Weinviertler Volkspartei-Veranstaltung für Vorzugsstimmen-Kandidat Lukas Mandl

Victoria Mayer, Europa-Abgeordneter Lukas Mandl, Stadträtin Kristina Mandl, Julian Brugger aus Gerasdorf

„Toi, Toi, Toi“, rief Landtagspräsident Karl Wilfing dem aus Gerasdorfer stammenden Vorzugsstimmen-Spitzenkandidaten der Volkspartei NÖ, Lukas Mandl, im Zuge einer Info-Tour-Veranstaltung in Bisamberg zu. Mandl vereine „Kompetenz und Wissen mit voller Leidenschaft bei seiner Arbeit für unsere Landsleute“, so Wilfing.

Der Gerasdorfer Europa-Abgeordnete Lukas Mandl wird von der Volkspartei Niederösterreich als Vorzugsstimmen-Kandidat für das gesamte Land unterstützt. Bei Europa-Wahlen ist ganz Österreich ein einziger Wahlkreis. Nur die Vorzugsstimmen entscheiden, wer vom Team Volkspartei im neuen Europa-Parlament die Abgeordneten für Österreich sein werden.

 

Die Europa-Wahl findet am 26. Mai statt. Zur Vorbereitung der Wahl sprachen Mandl und Volkspartei-Landesgeschäftsführer Landtagsabgeordneter Bernhard Ebner sowie die Weinviertel-Bezirksparteiobleute Hermann Haller, die Landtagsabgeordneten Richard Hogl und René Lobner sowie Landtagspräsident Karl Wilfing bei einer Großveranstaltung mit Gemeindevertreterinnen und -vertretern aus dem gesamten Weinviertel.

 

Ebner erklärte, dass die Vorzugsstimme bei dieser Wahl „durch handschriftliches Eintragen des Namens auf dem Stimmzettel erfolgen muss, nicht durch ankreuzen“. Alle Redner argumentierten für die Mandl-Vorzugsstimme. Lobner erinnerte daran, dass „Lukas Mandl alle Ebenen der Politik kennt, mit beiden Beinen auf dem Boden steht und im Europa-Parlament täglich für uns da ist“.