Zielerreichung durch Zusammenarbeit

Mandl-Selfie bei der ersten behördlichen Verkehrs-Verhandlung

„Der Weg ist das Ziel. Zusammenarbeit ist und bleibt der Weg zu unseren Zielen für unsere Stadtgemeinde Gerasdorf – für die Menschen, die hier leben“, erklärt Lukas Mandl dazu, dass er als Verkehrs-Stadtrat erst jetzt erstmals von der Gemeindeführung über den Termin einer behördlichen Verkehrs-Verhandlung informiert war.

Mitte Oktober gab es in der Arbeit des Gerasdorfer Abgeordneten Lukas Mandl eine Premiere. Mandl erklärt:

„Seit fast fünf Jahren darf ich auch als Verkehrs-Stadtrat für Gerasdorf arbeiten. Es ist in einem guten Miteinander auch hier viel weitergegangen – einige Beispiele sind die Parkplätze für die Oberlisse, die Verengung der Brünnerstraße in Föhrenhain, der Beschluss für die Südumfahrung Gerasdorf zur Verkehrsberuhigung im Ortskern, die Beschilderung in Seyring und anderswo oder die Beruhigung von Parkzonen in Kapellerfeld.

Vieles müssen wir weiterverfolgen und zur Umsetzung bringen – etwa die Südumfahrung Gerasdorf, die Verkleinerung der VOR-Außenzone für Kapellerfeld und Seyring und damit die Fahrpreis-Senkung, die weitere Beruhigung der Brünnerstraße, die Schulwegsicherheit in Kapellerfeld und in anderen Teilen unserer Stadt, die Verkehrsberuhigung!

Aber zum allerersten Mal hat mich die Gemeindeführung über den Termin einer behördlichen Verkehrs-Verhandlung informiert. Bis jetzt hatten diese Informationen aus ihren Zuständigkeitsbereichen nur SPÖ-Stadträtinnen und -Stadträte erhalten. Skurril, oder? – So konnte ich jetzt erstmals an einer Behördenverhandlung teilnehmen.?Ich ärgere mich jetzt nicht mehr über die Vergangenheit. Ich freue mich einfach über diesen Schritt vorwärts.?Der Weg ist das Ziel! Und Zusammenarbeit ist und bleibt das Ziel; und der Weg!“